Über uns

Kontakt

Download

Anwendungsbeispiel

Industrie-Sectionaltore

Sectionaltore öffnen senkrecht und schaffen damit Platz vor und hinter dem Tor. Die Torglieder werden flach unter der Decke, senkrecht über der Öffnung oder dem Dach folgend abgestellt.

Gute Gründe für Hörmann Industrie-Sectionaltore

Dauerhaft klare Durchsicht

Effiziente Wärmedämmung

Praxisnahe Lösungen

Berührungslose Torüberwachung

Torausstattung

Die Sectionaltore entsprechen EN 13241-1, sind PU ausgeschäumt, mit 42 mm oder 67 mm Bautiefe und entweder mit Stucco- oder Micrograinprägung lieferbar.

 

Natürlich können einzelne Bereiche mit Glas, oder das ganze Tor durchsichtig gestaltet werden.

 

Herausragend ist die DURATEC Kunststoff-Verglasung, die für dauerhaft gute Durchsicht sorgt.

 

Wenn gewünscht, können Schlupftüren ohne Stolperschwelle mit eingeplant werden.

Die häufigsten Beschlagsarten zeigen wir hier

Beschlagsart L

Niedrigsturz-Beschlag

Beschlagsart N

Normal-Beschlag

Beschlagsart V

Vertikal-Beschlag

Beschlagsart H

Höhengeführter

Laufschienen-Beschlag

Torgröße

Bei SPU 42 bis zu einer Breite von 8.000 mm und Höhe von 7.500 mm

Bei SPU 67 bis zu einer Breite von 10.000 mm und Höhe von 7.500 mm

 

Antriebe

Wellenantrieb oder Kettenantrieb

Schließkantensicherung mit Optosensoren oder mit vorauseilender Lichtschranke

Drucktastensteuerung oder Fernbedienung

Impressum

AGB

Datenschutzerklärung